Vortragsreihe zum Mord an Mehmet Kubaşık

Straßenschild Leibnizstraße/Mehmet-Kubasik-Straße nach StraßenumbenennungAm kommenden Samstag, 4. April, jährt sich der Tag des Mordes an Mehmet Kubaşık. Der Mord ist nun neun Jahre her, doch erst seit etwas mehr als drei Jahren wissen wir, dass der Mord in Dortmund nur einer von neun Morden an migrantischen Einzelhändlern war und rassistische Motive hatte. Die Autonome Antifa 170 hat in dieser Woche eine Veranstaltungsreihe auf die Beine gestellt, die sich mit dem aktuellen Stand der Ermittlungen, mit dem Parlamentatrischen Untersuchungsausschuss in NRW und mit dem Umgang von staatlichen Institutionen und Medien mit dem Tatmotiv Rassismus beschäftigen. Mehr Infos zur Vortragsreihe gibt es auf dem Blog der Autonomen Antifa 170.

This entry was posted in General, Hintergründe, NSU-Mord in Dortmund, NSU-Prozess, Untersuchungsausschuss NRW. Bookmark the permalink.